digidiary Webseite - Aktuelle Einträge - Alle Geschichten - Alle Songtexte - Alle Träume - Alle Gedichte - Alle Poesie Alben - Hilfe, Infos & FAQ

Wir müssen den Wandel sein, den wir in der Welt zu sehen wünschen!
eva's Tagebuch    


2016 82016 10   September 2016  
Mo Di Mi Do Fr Sa So

Eintrag von eva am 21.9.2016

Allerlei


Ich wußte schon gar nicht mehr, wie es sich anfühlt "volle Tage" zu haben im Terminplan. Mir fällt jetzt erst auf, was ich vermisst habe. Auch wenns stressiger ist, auch wenn ich wenig Freizeit habe und einiges an Fahrerei. Ich liebe meinen Beruf und anscheinend liebt er mich im Moment auch. Denn da alles Resonanz ist im Leben, schickt mir das Universum ne Menge neue Klienten. Sehr spannend gerade.

Wir haben unseren BMW auseinander gebaut in viele Einzelteile, weil er neu lackiert werden soll - in der alten Farbe zwar, aber da es ja schon ein altes Schätzken ist von 2002 hat mein Mann stundenlang alles auseinandergebaut und geschliffen, was das Zeug hält und Beulchen ausgespachtelt und Roststellen weggemacht. Freitag fahren wir ihn zum Lackierer. Ich bin gespannt wie wir das Auto überhaupt dorthin bekommen, Rücklichter, Stoßstange  etc. sind ja abgebaut auch alle Leisten, damit der Lackierer nicht so teuer ist und nur lackieren muss.Sieht jetzt so vorbehandelt abgeschliffen und gespachtelt wie ein Schrottauto aus. Hoffentlich stoppt uns die Polizei nicht

Ansonsten haben wir einen Schock bekommen, wieviel Gasrechnung wir nachzahlen müssen. Wir haben beim Bauen ja über  einen Teil des Winters den Schuppen, der über der Gas-Heizung fürs Haus war, abreißen müssen, um dann an der Stelle größer und neu zu bauen und es gab übergangsweise nur eine Holzkonstruktion mit Plane über der Heizung zum Schutz. So hatten wir jede Menge Wärmeverlust weil die zuführenden Rohre viel Wärme abgegeben haben bis sie durch die Wand in unser Haus gingen. Jetzt ist natürlich längst ein richtiger Kalksandstein- Raum gut isoliert drüber, aber die Kosten werden wir tragen müssen für das letzte Jahr und natürlich das leidige Hochstufen des Abschlags monatlich. Puh, Bauen, Sommerloch und hohe Rechnungen verträgt sich nicht. Natürlich kam die Rechnung ein paar Tage nachdem wir die Tage in Dubai gebucht haben. Wie immer im Leben... Trotzdem sind wir froh uns diese paar Tage zu leisten, so lange kein Urlaub mehr...

Und meine zweijährige Enkelin hat mich vor ein paar Tagen selbstständig, ohne fremde Hilfe mit dem Handy meiner Schwiegertochter angerufen. Sie hat WhatsApp geöffnet, meine Profilbild geöffnet und dann auf anrufen gedrückt, als ich mich meldete, dachte ich meine Schwiegertochter  ist dran, aber es war nur zuckersüße Stimme von A. die meinte "Oma kaukeln (schaukeln) gehen!" Mein Herz schmilzt dahin, wenn ich nur an sie denke, so niedlich ist die jetzt wo sie anfängt zu sprechen.

Einen schönen Tag für euch
Eva


Kommentare


Von wanderfalke am 23.09.2016 - 10:21 Uhr
Hallo Eva,
bei deinem Eintrag kam mir das "Ying Yang" vor Augen.
Nach einer Zeit, die erholsam und entspannend war, kommt nun wieder eine Zeit, die arbeitsintensiver und spannend sein kann/ wird.
Irgendwie ist es doch meist so, daß nach viel Spannung auch die Entspannung kommt.

Wenn du nun so viel Arbeit hast, wird auch das Geld (wieder) fließen. Und ihr werdet es meistern!
Ich denke, daß es so gewollt war, daß ihr erst die Reise gebucht hattet und dann die Rechnung kam...

Die Geschichte von deiner Enkelin ist super süß!!! Mit zwei Jahren schon alleine telefonieren.Alle Achtung!!!

Ich wünsche dir ein schönes WE
Ciao

Du bist nicht eingeloggt und kannst deshalb keine Kommentare schreiben.



Ferienfotos
Ich habe nochmals einen Versuch gestartet, hi...

wanderfalke
Gestern war dann die große Feierrei bei uns a...



eva
Alter: 54
weiblich

Profil:
Hobbies:
Beruf:








Impressum: Das NonProfit-Projekt digidiary wird von - die raum!vergeber GmbH, Döllgaststr. 10 in 86199 Augsburg unkommerziell zur Verfügung gestellt. Registergericht: Amtsgericht Augsburg in Bayern - Registernummer: HRB23895 -
USt-ID gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: DE263136178 Telefon: +49 (0)821 815 621 88 - Fax: +49 (0)821 815 612 27 - E-Mail: die-raumvergeber[at]web.de.de - Verantwortlich gemäß § 55 Absatz2 MDStV: Jürgen Peter Häuslein